Bahnbau VDE 8.1, NBS Ebensfeld - Erfurt, BA 3110, VP Tunnel Eierberge

Referenzliste

Bereich: Bahnbau
   
Bauvorhaben: VDE 8.1, NBS Ebensfeld - Erfurt BA 3110, VP Tunnel Eierberge
Bausumme netto: 29.585.515 €
Amand-Anteil netto: 14.792.758 €
Bauzeit: 11/2009 - 03/2016
Arge-Partner: HABAU Hoch- und Tiefgesellschaft m.b.H.
Greiner Str. 63
A-4320 Perg
Auftraggeber: ARGE NBS Eierberge
Porr/Hinteregger/ Östu-Stettin/ Jäger
Absberggasse 47
A-1103 Wien
Planer/ Entwurfsverfasser:

Obermeyer Planen + Beraten GmbH
Hansastr. 40
D-80688 München

Bauüberwachung:

Ingenieurbüro Wittwer-Ailland
Goethestr. 38
D-99096 Erfurt
Art und Umfang
der Leistungen:

Der Baubereich erstreckt sich auf den zu errichtenden Bahnkörper der NBS und ist übergeordnet mit Bau - km 1,3 + 62 bis 9,1 +00 angegeben.
Der Baufeldbereich des in diesem Streckenabschnitt enthaltenen Tunnels Eierberge beginnt bei ca. Bau-km 4,2 nödlich des Flusses Main und endet bei Bau-km 8,6 östliche der Ortschaft Püchlitz und ist somit rund 4,4 km lang. Tunnel Eierberge (L=3.756m) im NÖT-Vortrieb mit 3 REttungsstollen, 4 Eisenbahnüberführungen, 1 Straßenbrücke. Erdbau ca. 1,3 Mio. m³, Böschungsstabilisierung, Entwässerungsanlagen ca. 2.200 m, 1 Grundwasserwanne, Deponierung ca. 1 Mio. m³, Wegebau ca. 10 km.

Hochwasserschutz, Ausführungsplanung
2 Regenrückhaltebecken (1x 30 m³ mit einer Stauhöhe von 1,10 m und 1x 720 m³ mit einer Stauhöhe von 1,50 m).